Integrated Building Management - Supervision

ÜBERWACHUNG

ANFORDE­RUNGEN

Moderne Einrichtungen enthalten ein breites Spektrum an technischen Systemen, die bestimmte Aspekte des Gebäudes realisieren, steuern oder überwachen. Solche Systeme sind:

  • Komfortsteuerung (in der Regel mit Steuerung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und/oder Luftqualität)
  • Steuerung von Beleuchtung und Beschattung
  • Einbruchserkennung
  • Videoüberwachung (CCTV)
  • Kontrolle des Zugangs zu geschützten Gebäudebereichen
  • Brandmeldeanlagen- und Rauchsteuerung

Ein konsistentes Erscheinungsbild für den Zugriff auf alle diese Subsysteme über eine einheitliche Gebäudeleittechnik hilft, die Komplexität der Verwaltung des Gebäudes zu reduzieren, und beseitigt zudem Bedienungsfehler. Der Aufwand für die Schulung der Gebäudebetreiber wird ebenfalls beträchtlich verringert.

Die Überwachung von Systemen sollte nicht nur über eine Gebäudeleittechnik-Installation in einem Kontrollraum möglich sein. Die Gebäudeleittechnik sollte zusätzlich Statusinformationen und Bedienung über Mobilgeräte ermöglichen, wenn Bediener außerhalb des Kontrollraums arbeiten.

In kritischen Umgebungen sollte die Gebäudeleittechnik den Dauerbetrieb bei einem Minimum an Systemausfallzeiten gewährleisten, auch bei Ausfällen von Hardware. Schließlich ist es auf einem Markt, der ständig Innovationen hervorbringt, entscheidend, dass neue Bus-Protokolle (auch proprietäre Protokolle) flexibel hinzugefügt werden können, ohne die laufende Installation ändern zu müssen, und dass ältere Systeme ebenfalls unterstützt werden. Diese Funktionen schützen die Investitionen der Vergangenheit und ermöglichen zukünftige Erweiterungen des Systems.

weiterlesen

LÖSUNG

Der CentraLine ARENA Gebäudeleittechnikbasiert auf der weltweit führenden Integrationsplattform Niagara. Diese Plattform wurde mit einer Vielzahl unterschiedlicher Bus-Protokolle von Grund auf für die Unterstützung der Integrationsszenarios in allen Geschäften in einem Gebäude entwickelt. Die Gebäudeleittechnik unterstützt Standardprotokolle für die Gebäudeautomatisierung, wie z. B. BACnet, LONWORKS, OPC, SNMP, Modbus, M-Bus, KNX und oBIX. Außerdem wird die Integration mit Einbruchserkennungs- und Zugangskontrollsystemen, wie z. B. Honeywell Galaxy und ProWatch, sowie Brandmeldeanlagen wie z. B. Honeywell Esser und Notifier, unterstützt. CCTV-Systeme (Videoüberwachung) verschiedener Anbieter, wie z. B. Honeywell Maxpro, RapidEye, Milestone, Dedicated Micros und Axis, können nahtlos integriert werden. OPC-Konnektivität ermöglicht die nahtlose Integration von vielen Protokollen anderer Anbieter, auch von Protokollen, die in der Regel in industriellen Systemen verwendet werden. Die unvergleichliche Konnektivität und die Harmonisierung der Benutzerschnittstellen in den unterschiedlichen technischen Subsystemen führen zu hervorragender Benutzerfreundlichkeit für den Gebäudebetreiber und zu einem Maximum an Effizienz im Dienst aller Geschäfte im Gebäude.

Die Softwarearchitektur des ARENA Gebäudeleittechnik unterstützt die modulare Erweiterung der Konnektivität, was die Integration von Protokollen ermöglicht, die noch nicht unterstützt werden. Dadurch wird die Lösung sehr flexibel und zukunftssicher, was die Investitionen schützt.

Obwohl der Gebäudeleittechnik auf der neuesten Technologie basiert, unterstützt er die Integration von älteren Honeywell Installationen über das CBUS-Protokoll. Dies eröffnet den Kunden die Möglichkeit zur einfachen Migration ihres installierten Systems auf offene webbasierte Lösungen.

Die Gebäudeleittechnik ist vollständig webbasiert und damit für die Bedienung mit einem Browser geeignet. Systeme, die über HTML5 als "mobile Webseiten" verbunden sind, können mit einem mobilen Endgerät, wie z. B. einem Tablet oder Smartphone, fernbedient werden. Zudem können Alarme weitergeleitet, die grafische Darstellung der Anlagen angezeigt, und Zeitpläne und Punkte überschrieben werden. Berichte und Trends sind transparent und moderne Energiemanagementtools können von jedem Standort aus angewendet werden.

Erweiterte Sicherheitsmerkmale, wie z. B. verschlüsselte Verbindungen, werden unterstützt, um das System vor Cyberattacken zu schützen.

Es ist sogar möglich, den CentraLine Gebäudeleittechnik in einer vollständig redundanten Konfiguration auszuführen, bei der bei Ausfall des primären Gebäudeleittechnik -Systems der Betrieb automatisch durch ein Ausweichsystem übernommen wird.

weiterlesen
Supervison

PRODUKTE

ÜBERWACHUNG

ARENA

ARENA ist ein Gebäudeleittechnik Supervisor für HLK-Systeme und Nicht-HLK-Systeme (z. B., Beleuchtung, Beschattung, Sicherheit, Personenschutz usw.). Offene Systeme auf Basis von Standards, wie zum Beispiel BACnet, LONWORKS, OPC, Modbus, M-Bus, KNX, SNMP, können direkt in den Gebäudeleittechnik integriert werden.