Centra Line by Honeywell

Referenzen

Beschreibung
Weidensdorf bei Glauchau
Sonstige
Frischkartoffelverarbeitungsbetrieb Friweika
Remse ist eine Gemeinde (knapp 2.000 Einwohner) im Freistaat Sachsen im Norden des Landkreises Chemnitzer Land. Sie ist Teil dermehr
Remse ist eine Gemeinde (knapp 2.000 Einwohner) im Freistaat Sachsen im Norden des Landkreises Chemnitzer Land. Sie ist Teil der Verwaltungsgemeinschaft Waldenburg. Im Ortsteil Weidensdorf liegt die genossenschaftlich organisierte Kartoffelvermarktung Friweika, die in den vergangenen Jahren kräftig expandierte. Anforderungen Es war gefordert, eine homogene Heizungsanlage mit Warmwasserbereitung zu konzipieren, die die produktionsbedingt anfallenden Heizmedien, wie beispielsweise heißes Kartoffelwasser, BHKW-Abwärme und den Dampf aus dem Produktionsprozess nutzbringend zu integrieren. So sollten möglichst kostengünstig Trinkwarmwasser, Deckenheizlüfter, die Fußbodenheizungen sowie die statischen Heizungen und die Heizregister der Lüftungsanlagen mit Wärme versorgt werden. Außerdem sollte eine Fernüberwachung und eine Alarmweiterleitung installiert werden. Lösung CentraLine PARTNER Thomas Weber von der ELEKTRO-TECHNIK GmbH, Gersdorf setzte als Regelungseinheit eine Steuerung vom Typ Panther ein und verwendete eine Bedienzentrale vom Typ Arena für die Fernüberwachung der Anlage. Zuvor wurden alle bisher verwendeten Regelungen eines anderen Herstellers gegen Centraline-Regler ausgetauscht, um durch ein einheitliches System einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Eine nachhaltige, ökologisch sinnvolle Lösung wurde über den Einsatz mehrerer Wärmetauscher, sowie spezielle. Magnetventile und andere Hilfsgeräte erzielt. Kundennutzen Die Realisierung zeichnet sich vor allem durch Bedarfsgerechtigkeit und Wirtschaftlichkeit bei hoher Zuverlässigkeit aus. Das Kosteneinsparungspotential wurde voll ausgeschöpft. Der Kunde weiß es zu schätzen, eine störungsarme und bedienfreundliche Anlage zu haben. Deshalb erhielt die ELEKTRO-TECHNIK GmbH einen Folgeauftrag für einen Anbau. Wir freuen uns über die wirtschaftliche Lösung. Endlich haben wir ein einheitliches und einfach zu bedienendes Regelsystem. Aufgrund des Passwortschutzes haben wir zukünftig hoffentlich Ruhe vor Parameteränderungen durch unbefugte Personen“, so der Herr Reichenbach, der bei Friweika für die MSR-Technik verantwortlich ist. schließen
Kindertagesstätte Kinderland in Thurm
Schulen
Modernisierung der Heizungsanlage
Mülsen ist mit 12.460 Einwohnern die größte Dorfgemeinde in Sachsen und liegt im Landkreis Zwickauer Land. Sie erstreckt sich rund 15 Kilometermehr
Mülsen ist mit 12.460 Einwohnern die größte Dorfgemeinde in Sachsen und liegt im Landkreis Zwickauer Land. Sie erstreckt sich rund 15 Kilometer entlang des Mülsenbaches, der ein rechter Zufluss der Zwickauer Mulde ist. Damit ist Mülsen auch die längste Gemeinde Sachsens. Thurm ist ein Ortsteil von Mülsen. Die Kindertageseinrichtung „Kinderland“ befindet sich in Trägerschaft des Vereins "Kinderland" e.V. Der Kindergarten liegt in einem Neubaugebiet, in einer verkehrsberuhigten Zone und hat einen 4.800 qm großen Garten. Anforderungen: Es bestand die Aufgabe eine Lösung zu finden, bei dem die Versorgungssicherheit und der Legionellenschutz hohe Priorität hat. Die Rücklauftemperatur der Zirkulationsleitung sollte überwacht und als Trend im Regler mitgeschrieben werden. Dabei sollte das System einen komfortablen und effizienten Automatikbetrieb haben, jedoch zusätzlich mit einem einfachen und überschaubaren Handbetrieb ausüben laufen. Außerdem soll die Anlage über Fernbediengeräte sehr einfach zu übersteuern sein, da dies z. B. für Feste, den Tag der offenen Tür und bei der Vermietung von Räumen an einen Sportverein oder ähnliches erforderlich ist. Die Heizungsanlage besteht aus 2 Heizkreisen, einer Warmwasserbereitung und einem Brennwertkessel. Lösung: CentraLine Partner Thomas Weber von der Elektro-Technik GmbH in Gersdorf setzte als Regelungseinheit einen Regler vom Typ PANTHER, Raumregler vom Typ Serval, Wandmodule des Typs Command sowie Feldgeräte wie Fühler, Ventile und Antriebe ein. Die Anlage wurde problemlos während der Wintermonate –also im Heizbetrieb – umgebaut und in Betrieb genommen. Zuvor wurde die Anlage mit Fernwärme versorgt. Die neue Lösung schafft Unabhängigkeit vom Fernwärmeversorger. Eine langjährige Vertragsbindung erübrigt sich damit. Durch eine optimierte, besser auf das Gebäude abgestimmte Regelung ergibt sich eine Effizienzsteigerung und somit eine Einsparung bei den Energiekosten. Ein besonderer Vorteil ist die gute Möglichkeit der Betriebsartenwahl und Sollwertanpassung mittels Fernbediengeräte. Kundennutzen: Die Lösung ist sehr bedarfsgerecht und auf die Wünsche des Auftraggebers abgestimmt. Bei steigenden Heizkosten ist die Energieeinsparung sehr erwünscht. „Das System funktioniert einwandfrei, wir wissen die hohe Flexibilität bei einfacher und komfortabler Bedienung sehr zu schätzen.“schließen
Rathaus Reichenbach, Reichenbach
Bürogebäude
Modernisierung des Lüftungssystems des Ratssaales
Der Ratsaal der Stadt Reichenbach im Vogtland erfüllt zwei Funktionen: Er ist Sitzungssaal der Stadtverordneten und Veranstaltungsort festlichermehr
Der Ratsaal der Stadt Reichenbach im Vogtland erfüllt zwei Funktionen: Er ist Sitzungssaal der Stadtverordneten und Veranstaltungsort festlicher und öffentlicher Höhepunkte im Leben der Stadt. Anforderungen: Für die Belüftung des Ratssaales sollte eine hochwertige Lösung gefunden werden. Benötigt wurde eine Steuerung der Luftmengen in Abhängigkeit der Regelabweichung bei Temperatur und Luftqualität. Darüber hinaus sollte das System komfortabel zu bedienen sein – im Hand- sowie im Automatikbetrieb. Lösung: Für die Lösung der Aufgabe hat die Firma ETG Gersdorf das CentraLine Regelsystem Panther sowie Feldgeräte eingesetzt. Die modernisierung des Lüftungssystems ist hocheffizient und mit minimalem gerätetechnischen Aufwand verbunden. Kundennutzen: Aufgrund der Regelung der Luftmengen in Abhängigkeit der Regelabweichungen ergeben sich für die Stadt Reichenbach erhebliche Kosteneinsparungen bei der Elektroenergie. Durch eine Halbierung der Luftmenge können so bis zu 75 Prozent Energie eingespart werden. Darüber hinaus erhöht sich der Komfort, da die Regelung auf die Belegung der Tagesstätte reagiert.schließen
Fachgroßhandel für Haustechnik in Suhl
Bürogebäude
Neubau einer komplexen Heizungsanlage mit Holzkessel und Wärmepumpe
Suhl ist eine kreisfreie Stadt fast 42.000 Einwohnern im Süden des Freistaates Thüringen. Sie liegt im Thüringer Wald im Tal von Lauter undmehr
Suhl ist eine kreisfreie Stadt fast 42.000 Einwohnern im Süden des Freistaates Thüringen. Sie liegt im Thüringer Wald im Tal von Lauter und Hasel. Suhl ist das Zentrum Südthüringens und wird von der Landesplanung als Mittelzentrum mit Teilfunktionen eines Oberzentrums festgeschrieben. Die Bauner KG ist ein Fachgroßhandel für Haustechnik. Das Unternehmen plant einen Neubau seines Verkaufs- und Verwaltungsgebäudes, da die bisherige Immobilie in Suhl zu klein geworden ist. Das neue Gebäude bietet unter anderem Platz für eine riesige Badausstellung. Anforderungen: Das neue wirtschaftliche System besteht aus Fußbodenheizungen, die im Zweileitersystem auch zum Kühlen verwendet werden können. Für die Kühlung sind Deckenkonvektoren vorgesehen. Als Heizquelle dient eine Kombination aus Wärmepumpe und Holzkessel. Eine weitere Besonderheit ist eine wöchentliche, nächtliche Legionellenabtötung inkl. automatischer Spülung durch Magnetventil, da die Bäder und Duschen komplett angeschlossen sind und von Interessenten genutzt werden können. Für die Steuerung ist eine Leitzentrale mit Fernüberwachung vorgesehen. Lösung: CentraLine-PARTNER Thomas Weber von der Elektro-Technik GmbH in Gersdorf fand eine Lösung, bei der eine Leitzentrale vom Typ ARENA, Anlagenregler vom Typ PANTHER, SERVAL-Raumregler, COMMAND-Raumbediengeräte sowie mehrere Feldgeräte eingesetzt werden. Eine volle Ausnutzung der SERVAL-Funktionalitäten – der Nachtsollwert wird über ein Zeitprogramm reguliert, ein reduzierter Bereitschaftssollwert spart bei Abwesenheit Energie, eine Fensterüberwachung zur Heizung bzw. Kühlung sperrt bei offenem Fenster den Betrieb – ermöglicht eine hocheffiziente Lösung. Eine Zuschaltung des Holzkessel erfolgt nur bei Bedarf, d. h. wenn die Wärmepumpe nicht die nötige Wärmemenge bereitstellen kann. Zusätzlich gibt es einen Kondensationsschutz des Rohrsystems durch Taupunktsensoren Kundennutzen: Die neue Anlage zeichnet sich durch hohe Wirtschaftlichkeit aus und ist gleichzeitig in der Bedienung und Wartung sehr komfortabel. Der Betreiber: „Die neue Anlage ist in jeder Hinsicht überzeugend: wirtschaftlich im Betrieb, einfach in der Bedienung und optimal auf unsere Bedürfnisse abgestimmt.“schließen
München
Kirchen
Pfarrgemeinde Hl. Kreuz Giesing
Die katholische Pfarrgemeinde Hl. Kreuz in München Giesing gehört zum Erzbistum München und Freising. Sie verfügt über Einrichtungen wie eine...

PDF herunterladen

Erste Zurück 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 Nächste Letzte
close to you